Traumtouren beim CARAVAN SALON DÜSSELDORF 2017

Faszination Caravaning: Allgäu, das Baltikum und St. Petersburg, der Baikalsee und die Mongolei, das Herz Frankreichs, Panamericana – von Feuerland bis an die Karibik sowie eine Reisemobiltour von Düsseldorf nach Peking

Das Traumtouren-Kino beim CARAVAN DÜSSELDORF (26. August bis 3. September 2017) ist zu einer echten Institution geworden und begeistert jedes Jahr aufs Neue mit spektakulären Bildern und atemberaubenden Impressionen. Unser Traumtouren-Trio Janette Emerich, Konstantin Abert und Uwe Hamm hat wieder ein spannendes Programm zusammengestellt und berichtet in sechs täglichen Multivisionsshows von faszinierenden Caravaning-Reisen in ferne Länder. Die Besucher des CARAVAN SALON dürfen sich in diesem Jahr auf folgende Ziele freuen: Allgäu – Wintercamping in den Alpen, das Baltikum und St. Petersburg, der Baikalsee und die Mongolei, das Herz Frankreichs – per Reisemobil von der Loire bis zum Atlantik, Panamericana – von Feuerland bis an die Karibik, Düsseldorf – Peking: Auf dem Landweg ins Reich der Mitte.

Die Multivisionsshows finden täglich von 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr im einstündigen Rhythmus im Traumtouren-Kino (Konferenzraum 10.1 in Halle 10) statt. Der Besuch der Shows ist im Ticket für den CARAVAN SALON inbegriffen.

11:00 Allgäu – Wintercamping in den Alpen
12:00 Baltikum und St. Petersburg
13:00 Der Baikalsee und die Mongolei
14:00 Das Herz Frankreichs – Per Reisemobil von der Loire bis zum Atlantik
15:00 Panamericana – Von Feuerland bis an die Karibik.
16:00 Düsseldorf – Peking. Auf dem Landweg ins Reich der Mitte
Allgäu – Wintercamping in den Alpen

Immer mehr Wohnmobilisten sind in Deutschland unterwegs – hier bei uns gibt es viele tolle Ecken, die entdeckt werden wollen. Dieses Jahr zieht es die Traumtouren-Macher zurück in die Heimat: ins schöne Allgäu! Aber zu einer ganz besonderes Jahreszeit. Wer hat gesagt, dass man im Winter kein Camping betreiben kann? Also volle Gasflaschen ins Mobil und ab geht’s! Mehrere Wochen durchstreifen sie das Gebiet zwischen Bodensee und Obersdorf, erklimmen verschneite Berggipfel der Allgäuer Alpenregion, schauen einem Hörnerschlittenhersteller bei der Arbeit über die Schulter, lernen wie traditionelle Lederhosen bestickt werden, spazieren durch malerische Bergdörfer und besuchen die berühmten Königsschlösser bei Füssen. Beeindruckende Bilder und Videoaufnahmen zeigen die besondere Schönheit dieser Urlaubsregion und machen deutlich, dass gerade ein Besuch im Winter einen ganz besonderen Reiz hat.

Das Herz Frankreichs – Per Reisemobil von der Loire bis zum Atlantik

Denkt man an Frankreich, denkt man spontan an guten Wein, den Eiffelturm in der Stadt der Liebe oder die sonnige Côte d’Azur. Doch Frankreich hat weitaus mehr zu bieten und wie könnte man die herrlichen Landschaften besser erkunden als per Reisemobil! Janette Emerich nimmt die Besucher mit auf eine abwechslungsreise Wohnmobil-Tour für alle Sinne. Dabei schafft sie es mit ihren ausdrucksstarken Bildern und Erzählungen, das Savoir Vivre unseres Nachbarlandes zu vermitteln. Vom Elsass geht es über den Grand Ballon und die Senfstadt Dijon in das Tal der Loire. Wie Diamanten schmücken romantische Schlösser und Burgen das Loiretal, das riesige Château Chambord, das Wasserschloss Chennonceau oder die aufwendig gestalteten Gärtens des Châteaus Villandry sind besonders sehenswert. Im Traumtouren-Kino geht es durch historische Tuffsteinkeller, mystische Tropfsteinhöhlen und Weinberge. An der Atlantikküste scheint die Zeit in auf der malerischen Ile de Ré mit verträumten Dörfern stehen geblieben zu sein. Die höchste Wanderdüne Europas bei Arcachon ist ebenso beindruckend wie die historischen Städte Bordeaux, Nantes und Vichy oder die mittelalterlichen Dörfer Beynac, Rocamadour und Salers. Am Ende der Tour wartet das Wunderland der Auvergne mit seinen bizarren Vulkankegeln.

Panamericana – Von Feuerland bis an die Karibik

Janette Emerich und Uwe Hamm lassen Reise-Träume wahr werden. Die Amerikakenner begleiten seit über zehn Jahren abenteuerlustige Wohnmobilisten sechs Monate entlang der wohl spektakulärsten Strecke der Welt: Die Panamericana. Sie verbindet den amerikanischen Doppelkontinent von der Südspitze Südamerikas in Feuerland bis ans Eismeer Alaskas. Keine andere Straße führt dem Reisenden die Vielfalt unseres Planeten eindrucksvoller vor Augen. In ihrer Show nehmen die passionierten Fotografen die Besucher des Traumtouren-Kinos mit auf eine fantastische Reise für alle Sinne, Highlights sind unter anderem: das ohrenbetäubende Kalben der Gletscher, die endlosen Weiten auf dem Salzsee im Altiplano, der Anblick der Lava über dem aktiven Villarica-Vulkan, die Sanddünen in der Atacama-Wüste, sowie verlassene Inka-Stätten, schwindelerregende Andenpässe, vibrierende Großstädte und exotische Indio-Märkte. Die Pioniere verstehen es ihre spannenden Begegnungen und Erlebnisse sowie die einmalige Natur und Tierwelt in einer mitreißenden Multivisionsshow zu verarbeiten. Bilder, die unter die Haut gehen und sofort Lust machen, sich hinter das Lenkrad zu schwingen.

Der Baikalsee und die Mongolei

Einmal quer durch Sibirien bis zum Baikalsee mit dem eigenen Reisemobil fahren – dieser Traum kann ganz schnell Realität werden. Nie war es so einfach, sicher und günstig, den größten See der Welt auf dem Landweg zu erreichen. Über Riga, Moskau, Ural und Sibirien kann man auf meist guten Straßen auch mit einem ganz normalen Reisemobil bis an die Ufer des Baikalsees gelangen. Erleben Sie den glasklaren Ozean Sibiriens, das größte Süßwasserreservoir unserer Erde, eingebettet in eine märchenhaft schöne Landschaft.

Hat man erst einmal den Baikalsee erreicht, liegt die Mongolei praktisch um die Ecke. Getrost lässt sich sagen, die Mongolei gleicht einem einzigen riesigen Naturstellplatz. Grüne Steppen, wilde Pferde- und Trampeltierherden, packende Begegnungen mit Hirten werden Sie niemals vergessen. Was gibt es Schöneres als das Einschlafen unter einem mit abertausend Sternen überzogenen Himmel durch das eigene Dachfenster erlebt. Die Mongolei steht für eines der letzten großen Reiseabenteuer ohne Schilder und Parkgebühren, ohne Wifi und McDonalds. Mittlerweile gibt es genügend asphaltierte Straßen, um dieses weite und wilde Land auch mit einem normalen Wohnmobil zu erobern. Asienexperte Kostya Abert nimmt die Besucher des Traumtourenkinos mit auf diese Abenteuerreise.

Düsseldorf – Peking. Auf dem Landweg ins Reich der Mitte

Mit dem eigenen Wohnmobil von Düsseldorf nach China fahren – geht das überhaupt? „Klar doch!“ sagt Kostya Abert, der seit mehr als drei Jahrzehnten im Wilden Osten per Reisemobil unterwegs ist. Von Düsseldorf nach Peking im Reisemobil – hier wartet ein fantastisches und abwechslungsreiches Abenteuer. Immer gen Osten, immer der aufgehenden Sonne entgegen, geht es quer durch Osteuropa, das Wolgadelta und die Kasachensteppe. Es geht entlang der legendärer Seidenstraße mit seinen orientalischen Handelsstädten Chiwa, Buchara, Samarkand und Kashgar. Noch ein paar Wüsten, Hochgebirge und Steppen erreicht man nach nur zwei Monaten Peking.

Weitere Informationen: www.caravan-salon.de

Photos: Janette Emerich (2), Albert Kostya
Text: Messe Düsseldorf

Merken