Neues aus dem Hause MORELO

First Class Reisemobile auf der weltgrößten Caravan-Messe

Es ist wieder soweit: Die MORELO Erfolgsgeschichte wird um ein Kapitel erweitert. Nach einer fantastischen Steigerung
der Stückzahlen um 43% in 2016 und rund 35 % mehr Umsatz im laufenden Modelljahr geht MORELO mit breiter Brust
und einem Marktanteil von derzeit rund 33% im Segment der Luxus-Reisemobile ins neue Modelljahr. Ein Jahr, das ganz im Zeichen von zwei Themen steht: der neue EMPIRE auf IVECO DAILY und maximale Sicherheit auf Reisen.

Das absolute Highlight bei MORELO ist auf diesem Caravan Salon ohne Zweifel der MORELO EMPIRE. Fehlt da nicht der
Namenszusatz LINER? Nein. Das Team rund um Jochen Reimann und Reinhard Löhner hat es geschafft, das im letzten
Jahr präsentierte Flaggschiff der Marke nun auch für Reiselustige anzubieten, die nur einen Führerschein der „alten“
Klasse 3 besitzen. Neben intelligentem Leichtbau ist dafür vor allem ein neues Chassis verantwortlich. Durch den
leichteren IVECO DAILY als Basis bleibt das Fahrzeug deutlich unter der vielzitierten 7,5 Tonnen Grenze. Und weil man
bei MORELO keine halben Sachen macht, bleibt dabei selbstverständlich auch noch mehr als genug Spielraum für
Zuladung. Ansonsten gibt es keine nennenswerten Unterschiede zum EMPIRE LINER. Das Interieur ist gewohnt luxuriös
wie durchdacht, das Design elegant und geschmackvoll, die Verarbeitung und die verwendeten Materialien besonders
hochwertig.

Das Thema Sicherheit stand bei MORELO schon immer besonders im Fokus. Neben der fortschreitenden
Entwicklung der Sicherheitstechnik in den Basisfahrzeugen, setzt MORELO in der Konstruktion auf zusätzliche
Maßnahmen für maximale aktive und passive Sicherheit: In einem MORELO Reisemobil sitzt der Fahrer dank eigens
konstruiertem Vorderwagen mit individuellem MORELO-Armaturenbrett rund 30 cm höher und etwa 30 cm weiter
vorne, als die ursprünglich vorgesehene Sitzposition des Chassis. Darüber hinaus rücken Fahrer- und Beifahrersitze
insgesamt rund 20 cm näher an die Seitenwände. Das sorgt nicht nur für eine ermüdungsfreie, Omnibus-ähnliche
Fahrerposition mit optimaler Übersicht, sondern auch dafür, dass die Kollisionsfläche eines PKW deutlich unter der eines
MORELO liegt. Diese besondere Konstruktion reduziert die Kräfte, die auf die Insassen wirken, enorm.

Spur- und Notbremsassistent serienmäßig

Aber das ist noch längst nicht alles: MORELO Reisemobile haben serienmäßig vorne und hinten einen Unterfahrschutz,
der im Falle einer Frontalkollision bzw. eines Heckaufpralls verhindern soll, dass ein PKW zu tief in das Reisemobil
eindringen kann. Zudem haben die Sitze vom Spitzenzulieferer SKA auch die anspruchsvollsten Gurtzugprüfungen mit
Bravour bestanden. Darüber hinaus werden ab Modelljahr 2018 alle MORELO Reisemobile ab 7,5 Tonnen mit einem
Spurhalteassistent und einem Notbremsassistent ausgestattet, die den Fahrer in kritischen Situationen entscheidend
unterstützen.

Fahrkomfort und Fahrsicherheit können bei jedem MORELO auf IVECO DAILY mit dem neuen VB-ActiveAir maximiert
werden, indem unerwünschte „Bewegungen“ des Fahrzeugs verhindert werden. In Zahlen bedeutet das satte 40%
weniger Seitenneigung bei Kurvenfahrten und dadurch 8% Verringerung der Seitenwind-Empfindlichkeit. Der Bremsweg
wird dank VB-ActiveAir 15% kürzer. Und neben diesem Sicherheitsplus optimiert VB-ActiveAir auch den
Kraftstoffverbrauch. Unebenheiten auf der Straße können vom Fahrzeug besser absorbiert werden, was im Schnitt
einen um 9,3% reduzierten Rollwiderstand bewirkt und damit den Kraftstoffverbrauch und den CO2 Ausstoß um ca. 2%
reduziert. Acht Sensoren erfassen die Aufbaubewegungen des Fahrzeugs und geben diese Daten weiter an die
geregelten VB-Stoßdämpfer, die ihre Dampfkraft innerhalb von nur 6 Millisekunden anpassen.

Auch die optionale WideAxle leistet hier einen wertvollen Beitrag. Diese eigens entwickelte Achskonstruktion erhöht
die Spurweite an der Vorderachse um 20 cm und verbessert damit die Fahrstabilität in Kurven sowie die Optik des
Reisemobils, da die Räder an der Vorderachse nun besser im Radhaus stehen.

Die Einführung von Airbags in MORELO Reisemobilen stand lange zur Debatte, ist vorerst aber verworfen worden.
Die Integration in die bestehende Konstruktion ist technisch nicht erlaubt, würde also den Wegfall des eigenständigen
Armaturenbretts, der hohen Sitzposition, des abnehmbaren Lenkrads und des erhöhten Vorderwagens bedeuten. Die
Sicherheit bei einem Unfall wiederum wird durch genau diese Faktoren stark erhöht. Denn nur so liegt – wie oben
bereits erwähnt – die Kollisionsfläche eines Pkw deutlich unter der eines MORELO, wodurch die Belastungen auf die
Insassen bei einem Unfall enorm reduziert wird. Nach ausführlichen Kundenbefragungen ist man daher zum Entschluss
gekommen, andere grundsätzliche Sicherheitssysteme (wie aufgeführt) weiter auszubauen und zu optimieren.

Selbstverständlich gibt es neben den beiden Hauptthemen noch zahlreiche weitere Detailverbesserungen: Im PALACE
sowie im EMPIRE kommt nun eine deutlich größere Aufbautür zum Einsatz. Sie macht das Betreten und Verlassen des
Reisemobils dank 4 cm mehr in der Höhe und 12 cm mehr in der Breite noch komfortabler und fügt sich besonders
stimmig in das exklusive Innen- und Außendesign der Fahrzeuge ein. Darüber hinaus hat MORELO für das neue
Modelljahr 2018 vor allem im Interieur der Fahrzeuge einige Neuheiten parat: neben dem klassischen Holzdekor
Macadamia ist für LOFT und PALACE sowie den PALACE LINER ab sofort auch die Wohnwelt TREND mit edlem Palisander
und neuen Vorhängen sowie neuen Polsterwelten im Programm. In den Bädern halten bei allen Modellen nun
hochwertige, leichte Smooth Panels in Sandstein-Optik Einzug.

Noch etwas umfangreicher fallen die Änderungen beim nächsten Highlight aus: dem neuen MORELO HOME. Er geht mit
einem komplett neu gestalteten Interieur in die nächste Saison. Von der Farbgebung bis zur Formensprache wurde kein
Stein auf dem anderen gelassen, um die Kunden mit frischem, hochwertigem und modernem Design in bekannter
MORELO Qualität zu überzeugen.

Ein besonderes Schmankerl erwartet alle Besucher des MORELO Messestandes, wenn sie sich in Richtung des MORELO
EMPIRE LINER aufmachen. Obwohl dieser schon von Natur aus eine beeindruckende Erscheinung ist und im Innenraum
wahrlich mehr als genug Platz bietet, konnte es der Schlüsselfelder Reisemobil-Manufaktur gelingen, nochmals einen
oben drauf zu setzen: Ab sofort kann der luxuriöse Liner auch mit einem geräumigen Slide-Out bestellt werden, der ein
einmaliges Raumgefühl schafft.

Und noch eine besondere Innovation wird es in Halle 14, Stand A39 zu sehen geben. Sie hat etwas mit einem Sportwagen
aus Zuffenhausen zu tun. So viel sei an dieser Stelle verraten.

Weitere Informationen: www.morelo.de

Photos + Text: Werk

Merken